Was tun, wenn das Kind nachts Angst hat

Es ist ein vielleicht fast Allen bekanntes Problem, was man vielleicht das eine oder andere Mal auch schon in der eigenen Kindheit erlebt hat: Man kann nachts nicht alleine schlafen oder auch einschlafen, weil man Angst vor der Dunkelheit hat.

Auch so manch ein heutiger Erwachsener kann immer noch die Ängste aus der Kindheit spüren, die ihn vielleicht auch heute noch einige Nächte nicht schlafen lassen. Aber was kann man dagegen tun, dass das Kind keine Angst hat, allein im Dunkeln zu schlafen? Es gibt viele Möglichkeiten, wie man seinem Kind ein angenehmes und ruhiges Schlafverhältnis aufzeigen kann. Wie bei anderen Dingen, die die Kinder betreffen, sollte man auch bei dieser Thematik mit Gelassenheit herangehen. Zu viel Druck bringt oftmals nicht den gewünschten Effekt.

Eine Methode dem Kind zu zeigen, dass es im Dunkeln keine Angst haben muss, ist eine Tischleuchte, die im Zimmer stehen kann. Es gibt aber auch spezielle Nachtlichter für Kinder, die einfach in die Steckdose gesteckt werden können. Diese geben nicht zu viel Licht, aber lassen die Dunkelheit trotzdem ein wenig erleuchten. Das Nachtlicht, das man auch in verschiedenen Online-Shops, wie moebel-profi.de erhält, kann einige Tage oder auch Wochen das Kind begleiten. Wenn es sich dann sicher fühlt, kann man dem Kind vorstellen, es mal eine Nacht ohne das Nachtlicht zu versuchen.

Besonders effektiv ist es, dem Kind trotzdem Sicherheit zu geben. So sollte man dem Kind vorschlagen, dass es jederzeit zu Ihnen kommen kann, wenn es verängstigt ist. Auch eine nette Geschichte oder ein Märchen, das vorgelesen wird, kann dem Kind beim Einschlafen helfen. Zusammen in das Bett legen und so lange warten, bis das Kind eingeschlafen ist, gibt meistens sehr viel Sicherheit. Oftmals lässt die Geschichte die Kleinen nicht an böse Monster denken, sondern an tolle Fabelwesen und Fabelfiguren.

Schlussendlich sollte man auf jeden Fall mit viel Geduld an diese Sache rangehen. Stress oder auch Druck bringt dem Kind nicht unbedingt Vorteile. Ein bisschen Vertrauen kann bei so manchem Kind wahre Wunder bewirken.